Thailands Kunst

thom_travel_cutThailands Kunst

Thailands Kunstschätze: Eine Einführung

Thailands Kunstschätze sind über die ganze Welt verteilt. In einem einführenden Teil werfen wir einen Blick auf die Epochen der Kunstentwicklung und die Materialien, aus denen Kunstwerke hergestellt sind. Lesen Sie unseren Beitrag: Kunst_Teil_1_Einfuehrung

Die Anfänge der Kunst in Thailand

Zur Frühzeit zählen beispielsweise die Töpferwaren aus Ban Chiang. Kurz nach der Bang-Chiang-Epoche bildeten sich in Südostasien Staatsgebilde, die durch Indiens Kultur und Geisteswelt geprägt waren. Lesen Sie hier: Kunst_Teil_2_Fruehzeit

Die Kunst der Mon

Einblick in die faszinierende Geschichte der Kunst in Thailand: Die Bildwerke des Mon-Volkes (Dvaravati-Periode) bringen uns auch im 21. Jahrhundert noch ins Staunen. Hier unser Beitrag dazu: Kunst_Teil_3_Mon

Die Kunst des Südens

Thailand in den geografischen Grenzen von heute reicht weit auf die malaiische Halbinsel hinunter. Dort entstanden schon im ersten Jahrtausend herausragende Skulpturen. Doch die Kunst des Südens lässt viele Fragen offen: Kunst_Teil_4_Srivijaya

Die Kunst der Khmer in Thailand

Thailändische Nationalisten mögen es nicht gerne hören: Aber grosse Teil des Landes waren während rund 300 Jahren Bestandteil des Khmer-Reiches. Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass Thailands Kunst auch von Kambodscha und seiner Kultur beeinflusst ist: Kunst_Teil_5_Khmer

Die Kunst der Siamesen

Irgendwann wanderten die Siamesen Richtung Zentralthailand und errichteten dort ihre Königreiche. Es entstanden wirtschaftlich, politisch und kulturell bedeutende Gebilde. Die Kunst Thailands erlebte neue Höhepunkte: Kunst Teil 6 Siam

Die Kunst des Nordens

Chiang Mai ist das Zentrum eines nördlichen Kunststils, der zwischen dem 13. und dem 16. Jahrhundert blühte. Er wird heute unter dem Begriff “Lahn Nah” zusammengefasst. Er präsentiert ein äusserst vielfältiges Bild, da er Einflüsse von überall her aufnahm. Kunst Teil 7 Norden

Die Kunst von Bangkok

Mit der Kunst von Bangkok, auch Rattanakosin-Kunst genannt, ist die Kunstperiode ab dem Ende des 18. Jahrhunderts gemeint. Der Kontakt zu westlichen politischen Mächten und deren repräsentativer Kunst beeinflusste auch das künstlerische Schaffen im damaligen Siam. Rattanakosin-Periode